Hinweis!

Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern und Ausbilder*innen,

alle Schulen bleiben bis zum Ende Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. 

Durch die Verschiebung der Prüfungstermine verlängert sich die Vorbereitungszeit der Schüler*innen auf die Abschlussprüfungen um drei Wochen! 

Die Schüler*innen der Prüfungsklassen der HöHa und des WG kommen demnach bis zum 08. Mai 2020 in die Schule.  Es wird bis zur zweiten Osterferienwoche ein Stundenplan erstellt und dies unter Einhaltung der Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes. Die Klassenlehrer*innen werden ihren Klassen den Stundenplan zumailen, sobald dieser fertig ist. 
 
Die Schüler*innen der Prüfungsklassen im dualen System werden ebenfalls bis zu den verlegten IHK Prüfungen unterrichtet. Auch hier wird ein individueller Stundenplan erstellt und über die Klassenlehrer*innen den Klassen zugemailt. 
 
Während der Pandemie bleibt unser Kiosk geschlossen und die Pausen werden in den Klassenräumen verbracht, damit die Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes eingehalten werden. Bitte halten Sie auch vor und nach dem Unterricht die vorgeschriebenen Sicherheitsabstände ein. 

Das Sekretariat ist für den Publikumsverkehr aus Infektionsschutzgründen geschlossen! Sie erreichen das Sekretariat nur telefonisch und per Mail Montag bis Freitag täglich von 08:00-14:00 Uhr (in den Osterferien von 10:00-12:00 Uhr). Es erfolgt eine regelmäßige Leerung des Briefkastens, damit erreichen uns die von Ihnen abzugebenden Unterlagen.

Trotz Schulschließung steht Ihnen weiterhin unser Schulsozialarbeiter beratend zur Verfügung! Er ist täglich in der Zeit zwischen 08:30 Uhr und 15:00 Uhr telefonisch erreichbar, außer in den Osterferien. 

 

In dieser Zeit bedeutet dies:

Für das Zentralabitur in unserem Wirtschaftsgymnasium:

  • Alle Vorklausuren werden unmittelbar nach den Osterferien nachgeholt.
  • Zur Vorbereitung der Schüler*innen auf das Abitur, werden diese von den Fachlehrer*innen mit Aufgaben über die vorhandene technische Infrastruktur versorgt (Drop-Box, etc.). Ebenso werden die Schüler*innen drei Wochen nach den Osterferien noch unterrichtet (gemäß Pressemitteilung von Frau Gebauer am 27.03.2020)
  • Aktuelle Informationen zu den Prüfungsterminen finden Sie unter dem Punkt „Prüfungstermine“. 

 

Abschlussklassen der Höheren Handelsschule:

Die Prüfungstermine finden Sie im Anschluss an diese Informationen unter dem Punkt „Prüfungstermine“.

Die Schüler*innen werden mit prüfungsrelevanten Materialien, über die vorhandene technische Infrastruktur, von den Fachlehrer*innen versorgt. Die Abschlussklassen erhalten eine dreiwöchige längere Prüfungsvorbereitungszeit und werden bis zum 08. Mai 2020 unterrichtet. 

 

Unter- und Mittelstufen der Höheren Handelsschule und 11er und 12er Klassen des Wirtschaftsgymnasiums: 

Diese Schüler*innen werden in den prüfungsrelevanten Fächern mit Materialien per Mail versorgt. Diese Materialien müssen im Selbststudium er- und bearbeitet werden. Für Rückfragen stehen die Fachkolleg*innen per Mail zur Verfügung. 

 

Klassen der BFS, IFK und AV:

Die Schülerinnen und Schüler der Bildungsgänge BFS, AV und IFK werden mit Arbeitsmaterialien per Mail versorgt. 

 

Schüler*innen in der dualen Ausbildung:

Hier entfällt lediglich der Unterricht in der Schule. Die weitere Ausbildungsverpflichtung bleibt bestehen. Klären Sie dies ggf. mit Ihrem Ausbildungsunternehmen. 

Abschlussklassen werden von den Fachlehrer*innen mit Materialien zur selbstständigen Vorbereitung auf die Prüfung versorgt. Dies ebenfalls über die vorhandene technische Infrastruktur. 

Die Unter- und Mittelstufen werden in den prüfungsrelevanten Fächern mit Unterrichtsmaterial zur Selbstbearbeitung via Mail versorgt. 

Damit die Auszubildenden die Fachinhalte und Arbeitsaufgaben bearbeiten können, ist es notwendig den Auszubildenden auch von Seiten der Ausbildungsunternehmen Zeiten zur Verfügung zu stellen. Hier appellieren wir an unsere dualen Partner. 

Bitte beachten Sie, dass die schriftlichen Prüfungen auf Donnerstag, 18. Juni 2020 und Freitag 19. Juni 2020 verschoben wurden.

Die im Frühjahr entfallene Abschlussprüfung Teil I wird im Herbst 2020 nachgeholt.
 
Die IHK Köln bietet über ihre Internetseite unter dem Dokument 103318 Angebote zur Prüfungsvorbereitung an. 
 

Schüler*innen im Praktikum:

Das Praktikum in der BFS, IFK und AV wird zum 18. März 2020 ausgesetzt. Wir haben die Schüler*innen und Ausbildungsunternehmen informiert. Die Schüler*innen erhalten stattdessen Unterrichtsmaterialien zur Bearbeitung über die technische Infrastruktur. 

 

Zu den aktuellen Entwicklungen im schulischen Umfeld sowie zum Umgang mit dem Corona-Virus finden Sie viele Antworten auf häufig gestellte Frage beim Schulministerium unter folgendem Link:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

sowie allgemein bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Wir hoffen wir konnten alle offenen Fragen klären.

Bleiben Sie gesund und mit besten Wünschen!

Das Schulleitungsteam

 

 

 

   

Ziele

Ihre Ziele in der Berufsschule Kaufmann/frau im Einzelhandel

Erstens: Berufsausbildung

Im Einzelhandel führen zwei Berufe zum Abschluss einer anerkannten Berufsausbildung:

  • Verkäufer/-in (2-jährige Ausbildung)
  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel (3-jährige Ausbildung)

Die Ausbildung in einem der beiden Berufe befähigt Sie, in verschiedenen Bereichen des Einzelhandels zu arbeiten: Zum Beispiel im Elektronikfachmarkt, im Supermarkt, im Baumarkt oder in Drogerien.

Es sind sehr abwechslungsreiche Berufe, in deren Mittelpunkt meist die Beratungs- und Verkaufstätigkeit steht. Ein freundlicher, zielorientierter Umgang mit einer ständig neuen Kundschaft verlangt viel Flexibilität, Einfühlungsvermögen, kaufmännische Kenntnisse aber auch Kontaktfreudigkeit sowie Verkaufs- und Beratungstalent.

Wir bereiten Sie auf dieses breite Aufgabenfeld und die Anforderungen in diesen Berufen durch eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis, durch die gezielte Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung sowie durch hohes Engagement unserer Lehrerinnen und Lehrer vor.

Unser Ziel ist, dass Sie am Ende ihrer Ausbildung über umfassende Kompetenzen verfügen, um sich in Situationen ihres Berufsfeldes angemessen (und sicher) verhalten zu können.

 

Zweitens: Doppelqualifizierung

Doppelqualifikation steht für ein besonders attraktives Angebot.

Der berufsbezogene Unterricht wird durch weitere Fächer des allgemein bildenden Bereichs ergänzt, so dass wir zusätzlich zum Berufsabschluss die Fachhochschulreife und damit die Fähigkeit zum Studium an einer Fachhochschule gewährleisten.

Unser Angebot richtet sich an Ausbildungsbewerber mit gutem mittlerem Schulabschluss (Fachoberschulreife) und deren Ausbildungsbetriebe, die die Attraktivität ihrer Ausbildungsplätze damit erheblich steigern können.

Durch die Höherqualifizierung während der Ausbildungszeit und die Möglichkeit eines anschließenden Studiums an einer Fachhochschule verbessern sich die beruflichen Perspektiven für Auszubildende außerordentlich

Voraussetzungen

Sie haben einen Ausbildungsvertag zum Verkäufer/-in oder Kaufmann/-frau im Einzelhandel mit einem Einzelhandelsbetrieb oder mit einem Bildungsträger der Region odereinen Vertrag zur Einstiegsqualifizierung (EQJ) im Einzelhandel mit einem Betrieb im Einzelhandel

Aufbau

Dauer und Ablauf

Verkäufer/-in: 2 Jahre

Kaufmann/-frau im Einzelhandel: 3 Jahre

Bei guten schulischen Vorleistungen kann die Ausbildungszeit verkürzt werden.

Ebenso kann nach bestandener Verkäuferprüfung ein weiteres Ausbildungsjahr zum Kaufmann im Einzelhandel absolviert werden.

Viele Betriebe bieten diese Möglichkeit an. Aufgrund der identischen schulischen Ausbildung in den ersten beiden Jahren des Verkäufers und des Einzelhandelskaufmanns gelingt der Übergang in das dritte Jahr in der Regel reibungslos.

Unterricht

Der Unterricht setzt sich zusammen aus einem berufsübergreifenden Lernbereich mit den Fächern Kommunikation, Englisch, Politik, Datenverarbeitung, Sport und Religion. Im Differenzierungsbereich werden Inhalte aus den Fächern Datenverarbeitung und Rechnungswesen, sowie Prüfungsvorbereitung angeboten. Die berufsübergreifenden Fächer werden nicht von der Unter- bis zu Oberstufe durchgehend angeboten.

Der Unterricht im berufsbezogenen Lernbereich stützt sich auf 14 prüfungsrelevante Lernfelder.

Im 1. Ausbildungsjahr werden die Lernfelder 1 bis 5 unterrichtet,

im 2. Ausbildungsjahr die Lernfelder 6 bis 10.

Danach kann die Verkäuferprüfung bei der IHK abgelegt werden.

Das 3. Ausbildungsjahr umfasst die Lernfelder 11 bis 14 und endet mit dem IHK-Abschluss zur Einzelhandelskauffrau bzw. zum Einzelhandelskaufmann.

Anmeldung

Sie können ein PDF-Anmeldeformular per Hand ausfüllen oder die Anmeldung mit dem Word-Formular am PC erstellen. Senden Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular per Fax oder als E-Mail-Anhang zu.

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen zusammen mit Ihrer Anmeldung zur Berufsschule bei uns ein:

  • 1 Lichtbild
  • Kopie des Ausbildungsvertrages
  • Kopie des Zeugnisses, aus dem der letzte Schulabschluss hervorgeht

Beratung

Für die Beratung und Betreuung sind der Bildungsgangleiter Herr Michael John (michael.john(at)bksb.com) und der stellvertende Bildungsgangleiter Herr Beda Birkhölzer (beda.birkhölzer(at)bksb.com) zuständig.

   
Dienstag, 7. April 2020
   

Termine  

Die geänderten 
Prüfungstermine
finden sie nach den Coronahinweisen!

   

Nächste Termine  

Mär
16

16.03.2020 - 19.04.2020

Apr
20

20.04.2020

Apr
21

21.04.2020

Apr
23

23.04.2020

Apr
24

24.04.2020

   

Login  

   

Partner  

FHDW

Berufskolleg Bergisch Gladbach

für Ernährung und Hauswirtschaft, Gestaltung, Sozial- und Gesundheitswesen, Technik

Berufskolleg Bergisch Gladbach

 

 

   

Schülerticket